IT Fachkräftemangel Gehalt | Was kannst Du als IT-Fachkraft in Deutschland verdienen?

Als IT-Fachkraft bis du in Deutschland besonders begehrt und dementsprechend willkommen. Das hat zur Folge, dass auch die aufenthaltstechnischen Hürden für dich deutlich niedriger sind. Dies betrifft unter anderem das niedrigere Mindestgehalt im Jahr, das du als IT-ler für eine Blue Card brauchst. Was aber kannst du bei uns verdienen?

Was verdienst du in welchem IT-Berufsfeld?

(Dieser Artikel basiert in großen Teilen auf der Quelle: “Einstiegsgehalt für Informatiker 2022” in get in IT) Die deutschen Durchschnittsgehälter in IT-Berufen variieren je nach Abschluss (Qualifikation), Berufserfahrung, Berufsfeld, Branche und Bundesland. Auch die Größe eines Betriebs spielt ebenso eine Rolle wie die Wahl zwischen Öffentlichem Dienst oder Privatwirtschaft, Start-up, KMU oder Großunternehmen. Um es nicht zu kompliziert zu machen, nehmen wir hier die Berufsfelder sowie die Gehaltsaussichten unter die Lupe. So bekommst du einen ersten Eindruck von den potenziellen Verdienstmöglichkeiten als IT-Fachkraft in Deutschland.

IT Fachkräftemangel Gehalt | Was verdient ein Young Professional? Was eine Führungskraft? Und was ein Junior?

Die folgenden Angaben geben nur Durchschnittswerte an, vermitteln dir aber eine erstes Bild der Staffelung von Geältren je nach Berufserfahrung. Wenig überraschend stehen Führungskräfte (bis zu 10 Jahre) mit 69.600 bis 90.700 Euro jährlich ganz oben auf der Gehaltsskala. Ihnen folgen die Senior Professionals mit 6-10 Jahren Erfahrung und 63.100 bis 77.000 Euro p.a. Professionals mit 3-5 Jahren im Job und 55.300 bis 67.200 Euro p.a. sowie Young Professionals mit 2 Jahren nach der Ausbildung und 48.700 bis 57.700 Euro p.a. Aber auch junge Talente direkt nach der Ausbildung verdienen beim Einstieg in den IT-Beruf mit 44.400 bis 51.400 Euro p.a. im nationalen Vergleich sehr gut. Bei den Beurfsfeldern steht die IT-Security auf Platz 1, gefolgt von Consulting, Anwendungsentwicklung, Embedded Systems Dev., Forschung, Datenbankentwicklung / BI und Busniess Analysis.

Was musst du jetzt tun, um in Deutschland durchzustarten?

Wenn du nicht aus der EU bist, gibt es für deinen Berufsstart einige Dinge zu beachten. Und es gilt, antworten auf Fragen zu bekommen wie nach den richtigen Kontakten zu Arbeitgebern, Flügen zu besten Konditionen, der Erhalt eines  Visums,  einer “Blue Card”, das Erlernen der Sprache, die Begleitung und Unterstützung auf Behördengängen, die Suche nach einer Wohnung und vieles mehr. Brainsworld bietet dir Support von der Stellensuche über das Matchmaking bis hin zur Visa Beschaffung und Begleitung der IT_Kräfte bis zum ersten Arbeitstag in Deutschland.

 

Das könnte Sie auch interessieren …

Blaue Karte EU: Was ändert sich ab November 2023?

Blaue Karte EU: Was ändert sich ab November 2023?

Danke für's Teilen in Ihrem NetzwerkAb November 2023 kommt die neue Blaue Karte der EU. Sie ist Teil des neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetzes und senkt Hürden für die Einwanderung von Fachkräften aus Drittstaaten. Vor allem erweitert Sie den Kreis der...

mehr lesen
Internationales Headhunting: Grenzenlos oder am Limit?

Internationales Headhunting: Grenzenlos oder am Limit?

Danke für's Teilen in Ihrem Netzwerk Immer mehr Unternehmen müssen die Erfahrung machen, dass es nicht einfach ist, freie Stellen mit geeigneten Fach- und Führungskräften zu besetzen. Dies gilt auch – im wachsenden Ausmaß – für Stellen im MINT-Bereich...

mehr lesen